(Suche nach Tags: z.B. <Highlight>)

Ihre Suche nach [dataSource:63 AND Collection:"Sammlung Monturendepot"] ergab 66 Treffer!

Ergebnisse pro Seite
  1. Anzug eines Pagen der Freiherrn von Sztojánovits

    Ein besonders reizvolles Beispiel für die Adelslivree der transleithanischen Kronländer ist dieser Anzug eines Pagen der Freiherrn von Sztojánovits. Er zeigt die typisch folkloristischen Dekorationselemente, von denen auch die Magnatenkleidung ...

    Kunsthistorisches Museum

  2. Gala-Livree eines Lakaien der Grafen von Thurn-Valsassina

    M. Rothmayer & Sohn (Hersteller/in)

    In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts kleidete der Adel seine Bediensteten meist in Livreen, die mit dem Wappen der betreffenden Familie verziert waren. Der aufmerksame Beobachter konnte daher an der Livree des Bediensteten sofort erkennen, ...

    Kunsthistorisches Museum

  3. Hofadjustierung einer Charge der königlich-ungarischen Leibgarde

    Die 1760 gegründete königlich-ungarische Leibgarde erfüllte die gleichen Aufgaben wie die Arcièren-Leibgarde, war dieser aber im Rang nachgestellt.
    Ihre außergewöhnlich prächtige Uniform besteht aus einem Waffenrock (Attila) und einer Stiefelhose ...

    Kunsthistorisches Museum

  4. Campagne-Livree eines Kutschers des Wiener Hofes

    Anton Uzel & Sohn (Hersteller/in)

    Beim täglichen Dienst trugen die Kutscher des Wiener Hofes die hier gezeigte Campagne-Livree. Sie bestand aus einem Frack aus beigem ("drappfarbenem") Tuch, der reich mit silbernen Litzen und Silberknöpfen verziert war. Dazu gehörten ein Gilet aus ...

    Kunsthistorisches Museum

  5. Gala-Uniform eines Herrn und Landmann in Tirol

    Während der Napoleonischen Kriege wurde den Landständen der einzelnen Kronländer das Tragen von Gala- Uniformen bewilligt, die so wie die Nationaltracht als angemessene Kleidung galten, um bei Hof zu erscheinen. Wir zeigen hier die Uniform des ...

    Kunsthistorisches Museum

  6. Spanische Livrée für Kutscher und Lakaien des Wiener Hofes

    Der Imperialwagen, die vornehmste Kutsche des Wiener Hofes, die nur bei höchstrangigen Ereignissen ausfuhr, wurde von berittenen Kutschern und Mitteljungen in der hier gezeigten "Spanischen Livree" begleitet. Sie ist den habsburgischen Hausfarben ...

    Kunsthistorisches Museum

  7. Dr. Leyer´s "Veilchen-Pulver"

    Bereits 1876 annoncierte der aus Graz stammende Hof-Parfümeur Dr. Leyer sein "Veilchen-Pulver", mit dem frisch gewaschene Wäsche aromatiert werden konnte.

    Kunsthistorisches Museum

  8. Drei Gala-Dienstkleider für k. k. Edelknaben

    Anton Uzel & Sohn (Hersteller/in)

    Die Pagen des Wiener Hofes, die man seit dem Mittelalter "Edelknaben" nannte, wurden unter den adeligen Zöglingen der Theresianischen Akademie ausgewählt. Sie nahmen an allen großen höfischen Zeremonien teil, wobei sie das hier gezeigte Dienstkleid ...

    Kunsthistorisches Museum

  9. Rock von der Gala-Uniform eines Sektionschefs im Handelsministerium

    Die österreichischen Staatsbeamten trugen seit 1849 einheitliche Waffenröcke nach militärischem Vorbild. Nur die Farbe der Samtaufschläge an Stehkragen und Manschetten gab Aufschluss über das jeweilige Ressort (hier: "orangegelb" für das ...

    Kunsthistorisches Museum

  10. Drei Gala-Livreen für Livree-Diener des Wiener Hofes

    Bei hochrangigen Anlässen versahen die Lakaien des Wiener Hofes ihren Dienst in einer prächtigen Gala-Livree. Sie war in den habsburgischen Hausfarben schwarz-gelb gestaltet und zeigte reichen Besatz von gelb-weißen Borten mit dem eingewebten ...

    Kunsthistorisches Museum

Haben Sie gefunden,
wonach Sie gesucht haben?

Mit den erweiterten Suchoptionen können Sie Ihre Suchanfrage neu formulieren, um ein treffenderes Suchergebnis zu erhalten.

Ergebnis filtern Ergebnis Filtern

Objekttypen

Institutionen