(Suche nach Tags: z.B. <Highlight>)

Ihre Suche nach [dataSource:"63" AND Collection:Antikensammlung] ergab 1393 Treffer!

Ergebnisse pro Seite
  1. Jupiter

    Der Gott steht, den Kopf nach rechts gewandt, auf dem linken, leicht nach außen gedrehten Bein. Er ist unbekleidet und hat den rechten Arm leicht angewinkelt vorgestreckt, die Rechte hält ein kurzes Blitzbündel. In der erhobenen Linken ist ein ...

    Kunsthistorisches Museum

  2. Merkur, Rohguß

    Der nackte Gott steht auf dem rechten Bein, das linke ist entlastet zurückgestellt. Beide Arme sind angewinkelt und vorgestreckt: die flache rechte Hand hält den Geldbeutel, die linke ist zur Aufnahme des gesondert gegossenen Heroldstabes geöffnet. ...

    Kunsthistorisches Museum

  3. Venus, Rohguß

    Die aufrecht auf dem rechten Bein stehende Göttin ist unbekleidet und bedeckt, den Kopf leicht zur Rechten geneigt, mit beiden Händen die Brüste, wobei ihre Oberarme eng am Körper anliegen. Die an den Seiten und unter den Fußsohlen deutliche ...

    Kunsthistorisches Museum

  4. Halskette mit Anhängern

    Halskette aus sechs Scheiben und einem herzförmigen Schlussglied sowie insgesamt sieben Anhängern. Unvollständig. Fast durchwegs verschiedene Dekoration in Filigran, Granulation und Zellenschmuck (Glaseinlagen). Oberseite vergoldet.
    Aus dem ...

    Kunsthistorisches Museum

  5. Masken und Tiere

    Der Randdekor des flachen Silbertellers setzt sich aus bakchischen Motiven zusammen: vier Köpfe im Profil vor einem Altar, wobei das ein Mal ein Satyr, das andere Mal ein bärtiger Silen einer Mänade gegenübergestellt ist. Dazwischen Tiere (Löwe, ...

    Kunsthistorisches Museum

  6. Goldkette mit 52 Anhängern

    Die einzigartige Goldkette stammt aus einem Goldschatz, der im Jahr 1797 im damals ungarischen Ort Szilágysomlyó (heute Simleu-Silvaniei in Rumänien) von zwei Hirtenknaben gefunden wurde. Die Kette besitzt insgesamt 52 amulettartige Anhänger: Als ...

    Kunsthistorisches Museum

  7. Krug

    Der Krug stammt aus dem Goldschatz von Nagyszentmiklós (heute Sânnicolau Mare, Rumänien) und wurde 1799 gefunden. Er bildet mit Inv.-Nr. VIIb 3 ein Paar.
    Der birnenförmige Gefäßkörper ist zum Hals hin durch eine vorspringende, kantige Rippe ...

    Kunsthistorisches Museum

  8. Krug

    Aus dem Goldschatz von Nagyszentmiklós (heute Sânnicolau Mare, Rumänien), gefunden 1799.
    Der Krug entspricht in Form und Dekor dem Krug Inv.-Nr. VIIb 2 und bildete mit diesem ein Paar. Die auskragende Mündung fehlt; der mit Gold ummantelte kupferne ...

    Kunsthistorisches Museum

  9. Elliptische Schale

    Aus dem Goldschatz von Nagyszentmiklós (heute Sânnicolau Mare, Rumänien), gefunden 1799.
    Axialsymmetrisch in den Schalenboden eingefügte Hohlrippen bestimmen das Erscheinungsbild der elliptischen Schale. Den Rand schmückt an der Außenseite ein ...

    Kunsthistorisches Museum

  10. Nautilusförmige Schale

    Die Schale stammt aus dem Goldschatz von Nagyszentmiklós (heute Sânnicolau Mare, Rumänien, gefunden 1799) und ist aus dickem Goldblech getrieben. Kopf und Schale sind gesondert gearbeitet und miteinander verlötet. Gesondert gefertigt sind auch die ...

    Kunsthistorisches Museum

Haben Sie gefunden,
wonach Sie gesucht haben?

Mit den erweiterten Suchoptionen können Sie Ihre Suchanfrage neu formulieren, um ein treffenderes Suchergebnis zu erhalten.

Ergebnis filtern Ergebnis Filtern

Objekttypen

Institutionen