(Suche nach Tags: z.B. <Highlight>)

Ihre Suche nach [dataSource:"144" AND Collection:"EBENAU, MUSEUM IM FÜRSTENSTÖCKL"] ergab 22 Treffer!

Seite:
Vorherige Seite anzeigen
1
2
3
Nächste Seite anzeigen
Ergebnisse pro Seite
  1. Kropfkette

    Eine mehrgängige Halskette aus Silber mit einer verzierten Verschlussplatte war 'der Stolz jeder Trägerin“. Die Kette wurde sozusagen am „Kropf“ getragen, daher die Bezeichnung. Sie entwickelte sich im Laufe des 19. Jahrhunderts zum auffallendsten ...

    Salzburger Regionalmuseen

  2. Bauernring

    Der stark korrodierte Fingerring aus Kupfer wurde bei Grabungsarbeiten in einem Feld in Ebenau gefunden. Der mittig aufgelötete blockartige Kopf ist mit kleinen kreisförmigen Verzierungen beschlagen. Am seitlichen Rand befinden sich blattförmige ...

    Salzburger Regionalmuseen

  3. Wachsstock

    Firma Weinkamer

    Wachsstöcke dienten ursprünglich als mobile Lichtquelle, vor allem beim Gottesdienst. Sie wurden aus dem sogenannten „Kerzenzug“, einer dünnen, aufgerollten „endlos“- Kerze gefertigt, die man, wenn sie abgebrannt war, ein Stück weiter abgewickelte.

    Salzburger Regionalmuseen

  4. Plan der Vikariatskirche Ebenau

    Egyd Meingaßner

    Der kolorierte Plan „Des Kirchen Thurm, Kirchendaches und Sakristey bey der Löbl. Vikariats Kirche in Ebenau“, wurde 1832 von Egydi Meingaßner, Zimmermeister in Hof angefertigt. Offenbar waren Baumaßnahmen am Dachstuhl sowie eine Neueindeckung ...

    Salzburger Regionalmuseen

  5. Plan des Vikariatshauses in Ebenau

    Egyd Meingaßner

    Der kolorierte Plan „Des Löbl. Vikariats Hauses in der Ebenau“, wurde 1832 von Egydi Meingaßner, Zimmermeister in Hof angefertigt. Detailreich sind die Grundrisse der einzelnen Stockwerke, Aufriss, Schnitt und Dachstuhlprojektion dargestellt.

    Salzburger Regionalmuseen

  6. Hausaltar

    Liebevoll gestaltetes kleines Altärchen aus Holz. Mit einer Laubsäge sehr sorgfältig und filigran ausgeschnitten. Das Kreuzsymbol m hinteren Teil ist, besonders schön gestaltet. Der kleine Vorbau ist leider nicht zu öffnen.

    Salzburger Regionalmuseen

  7. Marterl

    Im Gegensatz zu Votivtafeln, die gestiftet wurden, wenn ein Unglück - auf Fürsprache eines oder einer Heiligen – abgewendet werden konnte, wurden Marterl zur Erinnerung an Unglücke oder Unfälle, mit meist tödlichem Ausgang, an der Unfallstelle ...

    Salzburger Regionalmuseen

  8. Kastenbild – Haartafel mit dem „Filzmooser Kindl“

    Haarbilder kamen im 19. Jahrhundert in Mode. Die kleinen, oft formvollendeten Kunstwerke aus Haaren eines geliebten oder nahestehenden Menschen dienten der Erinnerung an besondere Ereignisse. Schön gerahmt schmückten sie Wände oder Herrgottswinkel.

    Salzburger Regionalmuseen

  9. Kerzenhalter

    Perlstab und Punktliniendekor sind Hinweise, dass dieser Kerzenleuchter aus Messing um 1800 in Ebenau erzeugt wurde. Er besticht durch seine schlichte aber edle klassizistische Form.

    Salzburger Regionalmuseen

  10. Eisenplatte mit Darstelluing des Hl. Florian

    Eine ungefähr 1850 auf Metall gemalte Floriandarstellung mit Fahne und Wasserkübel, darunter ist ein brennendes Haus dargestellt. Wurde wegen Rostschäden, auf Grund früherer Montage an der Aussenmauer, mehrmals restauriert. Eine Kopie aus Aluminium ...

    Salzburger Regionalmuseen

Seite:
Vorherige Seite anzeigen
1
2
3
Nächste Seite anzeigen

Haben Sie gefunden,
wonach Sie gesucht haben?

Mit den erweiterten Suchoptionen können Sie Ihre Suchanfrage neu formulieren, um ein treffenderes Suchergebnis zu erhalten.

Ergebnis filtern Ergebnis Filtern

Objekttypen

Institutionen