(Suche nach Tags: z.B. <Highlight>)

Ihre Suche nach [(dataSource:"65") AND Collection:"Zwischen Hellenenbewußtsein und Poliszugehörigkeit"] ergab 330 Treffer!

Ergebnisse pro Seite
  1. Hdt. 2,171,2-3: Historien

    Diese Passage entstammt den Beschreibungen Herodots, die sich den Errungenschaften und Traditionen widmen, welche die Griechen von den Ägyptern übernommen haben.

    Karl-Franzens-Universität Graz

  2. Hdt. 2,51,2: Historien

    Herodot kommt auf die Pelasger u. a. zu sprechen, als er beschreibt, was die Griechen von den Ägyptern übernommen hatten. Die Darstellung des Hermes mit aufrechtem Glied jedoch sei von den Pelasgern und nicht von den Ägyptern nach Griechenland ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  3. Hdt. 2,56: Historien

    Herodot tut an dieser Stelle seine Meinung zur Herkunft des Orakels von Dodona kund, welches auffallende Parallelen zu einer anderen Orakelstätte in Libyen aufweist. Eine der Frauen sei zu den Thesprotern gekommen, die einer der drei Hauptstämme ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  4. Hdt. 4,142: Historien

    Die Ionier hatten mit den Persern die Vereinbarung getroffen, dass die Ionier die Brücke über den Istros bewachen, während die Perser in das Skythenland ziehen. Die Skythen jedoch entsandten Boten zu diesen Ioniern mit der Aufforderung, die Brücke ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  5. Hdt. 4,145-148: Historien

    Nachdem Dareios wieder nach Asien übergesetzt und Megabazos in Europa gelassen hat, ereignet sich nach Herodot das hier Beschriebene. Die Nachkommen der Argonauten müssen, von den Pelasgern vertrieben, Lemnos verlassen und begeben sich auf die ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  6. Hdt. 4,150,1-3: Historien

    Der Bericht, auf welchen Herodot sich hier bezieht, hat die Gründung Kyrene und die Vorgeschichte dieser Gründung zum Inhalt. Von Lemnos Vertriebene, welche sich selbst als Minyer bezeichnen, finden bei den Lakedaimoniern Zuflucht, stellen in den ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  7. Hdt. 5,57: Historien

    Auf die Gephyraier kommt Herodot im Zuge der Schilderungen des Todes des Hipparchos zu sprechen. Denn dessen Mörder Harmodios und Aristogeiton seien der Herkunft ihrer Vorfahren nach Gephyraier gewesen. Der Historiograph bezieht sich hier auf die ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  8. Hdt. 5,61,2: Historien

    Im Zuge seiner Beschreibungen des Mordes an Hipparchos und der gephyraiischen Herkunft seiner Mörder Harmodios und Aristogeiton (vgl. Hdt. 5,49,3) kommt Herdot auf die Kadmeier zu sprechen. Denn die Gephyraier seien Kadmeier gewesen, und Kadmos ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  9. Hdt. 5,65,3-5: Historien

    Nach einem erfolglosen Fluchtversuch der Söhne der Peisistratiden weisen die Spartaner diese Familie an, Attika innerhalb von fünf Tagen zu verlassen. Die Peisistratiden wandern nach Sigeion am Skamandros aus. Im Anschluss an die Schilderung dieser ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

  10. Hdt. 5,67: Historien

    Nach den Schilderungen der Befreiung Athens von den Tyrannen widmet sich Herodot dem weiteren Verlauf der athenischen Geschichte, dem Machtkampf zwischen Kleisthenes und Isokrates und den Reformen des ersteren nach dessen Sieg in diesem Kampf. In ...

    Karl-Franzens-Universität Graz

Haben Sie gefunden,
wonach Sie gesucht haben?

Mit den erweiterten Suchoptionen können Sie Ihre Suchanfrage neu formulieren, um ein treffenderes Suchergebnis zu erhalten.

Ergebnis filtern Ergebnis Filtern

Objekttypen

Institutionen